Afrika-Rekordhalter kämpft um den RhineCup

Ignisious Gaisah (Weitsprung) ist einer der erfolgreichesten Sportler Afrikas und Träger des “Grand Cross of the National Order of Ghana”, einer der höchsten zivilen Auszeichnungen Ghanas an Personen mit besonderen Verdiensten. Bei seiner ersten Teilnahme an einem internationalen Höhepunkt, den Weltmeisterschaften 2003 in Paris/Saint-Denis, belegte er im Weitsprung mit einer Weite von 8,13 Metern auf Anhieb den vierten Platz. Bei den Olympischen Spielen 2004 wurde er mit 8,24 Metern Sechster. Bei den Weltmeisterschaften 2005 in Helsinki sprang er Landesrekord mit 8,34 m und gewann die Silbermedaille. 2006 gewann er die Goldmedaille bei den Hallenweltmeisterschaften in Moskau und bei den Commonwealth Games in Melbourne. Seine persönliche Bestmarke liegt bei 8,43 Metern.