Igor Pavlov startet beim RheinSpringen im Stabhochsprung

Die Erfolgsgeschichte des 1,78 Meter großen Hallen-Europameister von 2005 und Hallen-Weltmeister von 2004 begann 2003 bei der Universiade, wo er Silber gewann. 2004 dann holte er Gold bei den Hallenweltmeisterschaften in Budapest. 2005 wurde der Russe Igor Pavlov Hallen-Europameister. Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen, bei den Weltmeisterschaften 2005 in Helsinki und bei den Weltmeisterschaften 2007 erreichte er jeweils den vierten Platz. Sein persönlichen Rekord liegt bei übersprungenen 5,81 Meter. Er ist somit ein durchaus ernst zu nehmender Konkurrent.