Olga Kutscherenko sorgt für Aufsehen

Olga Kutscherenko, die am 24. Juni bei 1. Buderus Kölner RheinSpringen antreten wird, hat am Wochenende  beim Meeting in Sotschi für Aufstehen gesorgt. Mit einem Sprung von 7,12 Meter hat die Weitspringerin einen Weite erreicht, die seit drei Jahren keine Athletin mehr gesprungen ist.

Der Frauenwettbewerb im Weitsprung, am 24. Juni im Kölner Rheinauhafen, verspricht somit Spannung und Top-Ergebnisse.