Prominente Sätze für den guten Zweck

Das 1. Buderus Kölner RheinSpringen 2012 hat mit dem PromiSpringen ab 13 Uhr ein weiteres Highlight. Eingebettet in SchulCup und dem Hauptevent RhineCup verspricht das PromiSpringen viel Spaß für alle Beteiligten. Gemeldet sind Promis aus Sport, Schauspiel und Fernsehen.

Prominente springen für den guten Zweck der Klima-Nachhaltigkeit

Shary Reeves trainierte schon vorher mit Charles Friedek für das PromiSpringen

Das 1. Buderus Kölner RheinSpringen erzeugt – wie jede andere Veranstaltung auch – CO2.
Mit professioneller Unterstützung des Nachhaltigkeitspartners TÜV Rheinland wird der CO2-Fußabdruck der Gesamtveranstaltung im Nachgang des 1. Buderus Kölner RheinSpringen 2012 ermittelt.

Im Promispringen „erspringen“ Prominente auf der weltgrößten mobilen Weitsprung-Anlage über ihre Weiten adäquate CO2-Mengen, die in Form von CO2-Zertifikaten vom Veranstalter erstanden und somit zur Neutralisierung des RheinSpringen-CO2-Fußabdrucks beitragen werden.

Auf der mobilen FlySwat-Anlage treten die Prominenten also nicht gegeneinander sondern gemeinsam für die Klima-Nachhaltigkeit an.

Jeder Prominente hat mehrere Durchgänge, aber nur die jeweils beste Weite kommt in die Wertung.
Da einige der Stars einen sportlichen Hintergrund haben, dürfte so manch überraschende Weite am Ende in den Ergebnislisten stehen.

Gewinner des Wettbewerbs ist die Klima-Nachhaltigkeit! Denn durch das PromiSpringen leisten die Prominenten gemeinsam einen Beitrag zur Neutralisation des CO2-Ausstoßes, der durch das 1. Buderus Kölner RheinSpringen erzeugt wurde.

Die Teilnehmer

Mit dabei ist der ehemalige Tennisprofi Marc Kevin Goellner, der in seiner Karriere zwei ATP-Turniere gewinnen konnte. 1993 siegte Goellner in Nizza und 1996 in Marbella jeweils auf Sand. Goellners bester Platz in der Weltrangliste war die 26, ein weiterer toller Erfolg war der Sieg im Daviscup 1993. Goellner führt die MKG Tennis-Akademie in Köln und dürfte immer noch in der Form sein, die auf eine hohe ersprungene Summe für die gute Tat hoffen lässt.

Shary Reeves, geboren in Köln, ist ein Multitalent. Ihre Visitenkarte weist sie aus als Schauspielerin, Autorin, Moderatorin, Produzentin und ehemalige Fußballspielerin. „4Reeves“, „Cosmo TV“, „Die Sendung mit der Maus“, „Wissen macht Ah!“ sowie „Samstag LIVE“ und eine Rolle im „Marienhof“ sorgen für viel Beschäftigung. Umso schöner, dass sie sich Zeit fürs PromiSpringen nimmt. Und wer weiß, vielleicht steht ja bald auch noch „erfolgreiche Weitspringerin“ auf einer Visitenkarte.

Matthias Scherz, Fußballprofi aus Rotenburg an der Wümme, begann seine Laufbahn bei Rot-Weiß Scheeßel. Über die Amateure des FC St. Pauli gelang ihm der Sprung in die Profimannschaft des Hamburger Kultclubs. 1999 wechselte der heute 40jährige zum 1. FC Köln und wurde Stammspieler – egal ob 1. oder 2. Bundesliga. Sollte der ehemalige Stürmer etwas von seiner Sprintstärke konserviert haben, ist eine Top-Platzierung durchaus drin.

Marylu Poolman, geboren in Leipzig, ist eine deutsche Schauspielerin. „Wilde Jungs“, „Stubbe – Von Fall zu Fall“, „Ahornallee“, „Hurensohn“, „Die Treue-Testerin“, „Ein Fall für Fingerhut“ und nicht zuletzt die Rolle als Anna Weigel in „Unter Uns“ zeigen die ganzen Facetten der sympathischen Schauspielerin. Sie ist die jüngste Springerin im Feld und hat daher eventuell einen leichten Vorteil.

Ben Ruediger, der John aus dem „Marienhof“, ist deutscher Schauspieler mit schweizerischen Wurzeln. Kameraerprobt ist Ruediger auch dank „Soko 5113“, „Tod eines Sergeants“ und „Unter uns“, wo er den Tilmann “Till” Weigel verkörpert.
Außerdem kennen ihn die Zuschauer als Moderator von „Top of the Pops”, „The Dome“ oder „Help & Fly“. Ein Allrounder also, der den ehemaligen Sportlern Paroli bieten wird.

Christopher („Chris“) Brück ist ne echt kölsche Jung und Rennfahrer. Das 24-Stunden Rennen auf dem Nürburgring, die European Le Mans Series, der Porsche Carrera Cup Deutschland sowie die Deutsche Formel Renault Meisterschaft sind seine Rennstrecken und -Serien. Sollte Brück nicht nur im Rennwagen, sondern auch per pedes mächtig Gas geben, dann muss er die Anlaufgeschwindigkeit „nur noch“ in Weite umsetzen.

Tabea Heynig ist eine Tochter Mannheims, Model in Mailand, deutsche Schauspielerin mit Einsätzen in „Verbotene Liebe“, „Derrick“, „Schwurgericht“, „Wilsberg“, „Polizeiruf 110“ sowie „Operation Bluebird“. Bei „Unter uns“ spielt sie die Britta Schönfeld. Wir sind gespannt, wer im internen „Unter Uns Duell“ Heynig gegen Ruediger als Sieger hervorgeht. Der Sonntag wird es zeigen.

Auch Ela Paul, 1982 in Köln geboren, ist deutsche Sängerin und Schauspielerin und unter anderem bekannt durch – unter uns gesagt – „Unter Uns“. Außerdem spielte sie mit bei „Pastewka“ und „Das große Comeback“, und sie will noch mehr, wenn es nach dem Namen ihrer Band geht. Die heißt nämlich „Just More“, und wir sind gespannt, ob das auch auf ihre prominenten Sprünge beim PromiSpringen zutrifft.

Die Schauspielerin Ania Niedieck ist ebenfalls Star einer Daily Soap, sie spielt seit April 2010 die Isabelle Reichenbach in „Alles was zählt“. Schon im Jahr zuvor hatte sie in der erfolgreichen RTL-Produktion eine Nebenrolle. Ebenso sind Auftritte in „Alarm für Cobra 11“, „Verbotene Liebe“, „Pastewka“ sowie „Soko Köln“ Teil ihrer Filmografie. Die 28-jährige wurde in Mettmann geboren und lebt heute in Köln. Kein Wunder, dass auf ihrer Setcard neben Sprachen: Englisch auch der Dialekt: Rheinisch aufgeführt ist. Heimspiel also für Ania Niedieck, für die am Sonntag jeder Zentimeter das ist, was zählt.